"Wir weigern uns Feinde zu sein!" Gottesdienst, Soiree und Tagung zur Domwallfahrt 2018

17. Juli 2018; Jens Freiwald

Stadtdekanat Köln
 

Fr 28.9. 2018 und Sa 29.9.2018 

Kölner Dom, DOMFORUM, Melanchthon-Akademie

 

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg, die große Katastrophe zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit etwa 17 Millionen Menschen, die ihr Leben dabei verloren, der alsbald die nächste mit weit über 60 Millionen Toten folgte.

„Nie wieder Krieg“ hieß es da, doch das Gegenteil ist weltweit in so genannten begrenzten Konflikten eingetreten. Krieg wird wieder als ein Mittel der Politik gesehen. Erscheint es da nicht naiv, nach alternativen Konfliktlösungsmöglichkeiten zu fragen? Umgekehrt lässt sich dieser Skepsis die Frage entgegenhalten, ob den Möglichkeiten einer gewaltüberwindender Konfliktlösungskultur im privaten und gesellschaftlichen Bereich je eine wirkliche Chance gegeben bzw. diese gewollt wurde.

Angeregt durch die ökumenische Städtepartnerschaft Köln-Liverpool wird im Rahmen der diesjährigen Domwallfahrt am Freitag, dem 28.9., ein Ökumenischer Friedens-Gottesdienst im Kölner Dom stattfinden. Es schließt sich eine Soiree im Domforum mit namhaften Referenten/innen wie Katrin Göring-Eckardt und Pfarrer Dr. Matthias Leineweber von der Gemeinschaft Sant’Egidio an.

Am Samstag, dem 29.9., findet unter dem Motto „Wir weigern uns Feinde zu sein!“ eine Tagung in der Melanchthon-Akademie statt, deren Ziel es ist, die Möglichkeiten aktiver Gewaltfreiheit als persönlicher Lebensstil sowie als politische und kirchliche Aufgabe  kennen zu lernen, sich darüber mit ausgewiesenen Experten/innen auseinanderzusetzen und Impulse für neue friedensförderte Schritte zu empfangen bzw. zu entwickeln.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Flyern.

www.dreikoenige-koeln.de | www.oekumene-koeln.de

 

Datei-Anhänge:

Zurück