Facebook - Seite

Instagram @koelnervalentinstag

Instagram

Kölner Valentinstag 2020: Briefe von Gott und Liebeslieder auf der Domorgel

Schon zum vierten Mal gestaltet die katholische Kirche in Köln den Kölner Valentinstag am 14. Februar.

 

Zentrales Ereignis ist der Gottesdienst für Paare am Freitag, 14. Februar, um 17 Uhr im Kölner Dom vor dem Dreikönigenschrein mit Stadtdechant Msgr. Robert Kleine sowie dem Ehepaar Stefanie und Martin Bartsch, die beide im Pastoralreferentendienst tätig sind. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zur Paarsegnung im Chorumgang des Domes.

 

Ab 14.30 Uhr wird der Dom bereits im Zeichen des Valentinstages stehen. Verschiedene Angebote inspirieren dazu, sich mit Liebe und Partnerschaft auseinanderzusetzen sowie Musik und Impulse zu genießen.

 

Der junge britische Organist George Warren, der in Köln lebt, und sein Kollege Alexander Grün werden moderne und klassische Liebeslieder auf der Domorgel spielen. Martin Bartsch wird dazu inspirierende Texte vortragen.

 

Während dieser Zeit besteht zudem die Möglichkeit des persönlichen Gesprächs im Chorumgang des Domes. Mehrere Ansprechpartnerinnen und -partner stehen zur Verfügung. Ihre Anliegen können Sie zudem in unsere Worry-Box geben. Die Benediktinerinnen von Raderberg werden sie mit ins Gebet nehmen. Aus unserer Joy-Box können Sie einen biblischen Vers oder Segen mitnehmen.

 

Bereits am Morgen des Valentinstages verteilen Helferinnen und Helfer des Kölner Valentinstages „Briefe von Gott“ an Pendler und Passanten.

 

Prominenter musikalischer Kooperationspartner ist auch in diesem Jahr die Band MILJÖ. Die fünf Jungs haben eigens für den Kölner Valentinstag ein Musikvideo zu dem Song „Einer, dä dich leev hät“ produziert. videos.miljoe-musik.de