Vortragsreihe: Heribert von Köln und die christliche Armenfürsorge im Mittelalter

Das Katholische Bildungswerk Köln hat aus Anlass des Gedenk- und Jubiläumsjahres „Gerechtigkeit. Macht. Frieden. 1000 Jahre Heribert von Köln“ Expert*innen verschiedener Fachrichtungen eingeladen, unterschiedliche Aspekte des Lebens und Wirkens Heriberts genauer darzustellen und lädt herzlich zu dieser Vortragsreihe in St. Heribert ein.
Datum:
14. Okt. 2021
Von:
Professor Dr. Bernheid Schneider, Universität Trier
Ort:
St. Heribert
Tenpelstraße / Deutzer Freiheit
50679 Köln

Als Erzbischof von Köln war Heribert mächtiger Herrscher und reicher Kirchenfürst. War er auch ein Vater der Armen, wie ein traditioneller Ehrentitel lautet? Mit der Person Heriberts ist die Geschichte der christlichen Armen- und Krankenfürsorge in einer Gesellschaft verbunden, in der Armut alltäglich war. Waren die Armen im Blick der Kirche und diente sie ihnen? Diese Fragen nimmt der Kirchengeschichtler Professor Dr. Bernhard Schneider von der Universität Trier in den Blick.

 

Corona-Information
Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der jeweils am Veranstaltungstag geltenden Corona-Maßnahmen statt.

 

Informationen zur Vortragsreihe beim Katholischen Bildungswerk Köln
Dr. Angelika Fürst
Telefon 0221 92584768
fuerst@bildungswerk-koeln.de