Alle Informationen zum Schweigegang 2020 in Köln

finden Sie im

Faltblatt für den Schweigegang.

 

 

Männerwallfahrt und Schweigegang am 28. März 2020 abgesagt

Stadtdekanat Köln

HINWEIS: Aufgrund der Corona-Infektionen wurde der Schweigegang der Männer für das Jahr 2020 abgesagt.

 

Der Schweigegang der Männer im Katholischen Stadtdekanat Köln findet traditionell am Samstag vor dem fünften Fastensonntag statt.

In diesem Jahr ziehen am 28. März Männer und Jugendliche schweigend und betend durch die Straßen Kölns zum Abschlussgottesdienst in den Dom. Zuvor haben sie sich von ihren Stationskirchen kommend am Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes in Kalk versammelt.

 

Einladung zum diesjährigen Schweigegang von Stadtmännerseelsorger Pfarrer Bernd-Michael Fasel:

 

Lieber Männer und Jugendliche!

 

"Komm heraus..." ist nicht nur ein Zitat aus dem Johannesevangelium vom 5. Fastensonntag, ist nicht nur eine Aufforderung und  Ermutigung an den biblischen Lazarus,

"Komm heraus..." ist eine Einladung und Ermutigung an einen jeden von uns. Und mehr als nur eine Ermutigung ist es auch eine Zumutung, uns den vielfältigen Anforderungen unseres persönlichen Lebens zu stellen als Christen in Familie und Beruf.

"Komm heraus..." - Seit Jahrzehnten ergeht dieser Aufruf des Evangeliums gezielt an die katholischen Kölner Männer, am Samstag vor dem 5.Fastensonntag herauszukommen aus den bergenden Mauern der Kirchen, Pfarrheime, Wohnungen und sich in die Unbehaustheit der nächtlichen Grossstadt zu begeben.

"Komm heraus..." wird ganz konkret beim Schweigegang der Kölner Männer durch die Kölner Innenstadt und die Straßen von Deutz und Kalk.

"Komm heraus..." bedeutet in der aktuellen kirchlichen Situation auch ein Bekenntnis zur Kirche, die heimgesucht wird von vielfältigen, oft selbst verschuldeten Problemen und Skandalen.

Aber wir lassen uns nicht darauf festlegen, sondern suchen nach neuen Wegen in der biblischen Botschaft als befreiendem Wort Jesu für unsere Zeit.

Nur durch die Offenheit für das Wort Gottes kann unser christlichen Leben gelingen. Darum erst recht in diesem Jahr die Einladung "Komm heraus..." an Sie alle, mit der Bitte, diese Einladung auch persönlich in Ihrem Familien-, Bekannten- und Freundeskreis auszusprechen.

Auf die Begegnung mit Ihnen freut sich auch in diesem Jahr

 

Ihr Bernd-Michael Fasel, Pfr.

Stadtmännerseelsorger