Ökumene 2022 – am und im Fluss: ACK lädt zum Fahrradpilgern ein (Kölner Etappe am 28. Mai)

27. April 2022; ksd

Köln. Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Köln (ACK) lädt ein, bei einer Radtour für Jung und Alt ökumenische Gemeinschaft zu erleben und ein Zeichen für Versöhnung, Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung zu setzen. Von April bis August findet eine Stafette von ökumenischen Pilgerwegen am Rhein und seinen Nebenflüssen statt. Ziel ist Karlsruhe, wo ab dem 31. August die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen tagt.

Begleitet wird die Tour von der Radstation am Hauptbahnhof, einem Projekt von IN VIA Köln e.V. An der Radstation am Breslauer Platz können für diese Aktion Fahrräder zum Sonderpreis von 10 Euro ausgeliehen werden.

Die Kölner Etappe ist insgesamt 25 Kilometer lang: Nach einer Andacht zur Einstimmung setzen sich die Pilgerinnen und Pilger aufs Rad. Am Dom, in der Südstadt und in Zündorf sind zu den Andachten und Angeboten auch Fußgängerinnen und Fußgänbger willkommen. Zum Schluss wird ein Gruß aus Köln an die Weltversammlung in die „Pilgerkapsel“ eingelegt, der an die nächste Gruppe in Siegburg weitergegeben wird.

Wer per Rad teilnehmen möchte, muss sich anmelden.

 

Alle Informationen und Anmeldung zur Kölner Etappe unter www.oekumene-koeln.de

 

Den Flyer zur Kölner Etappe finden Sie hier.

 

Das gesamte Projekt inklusive Materialien finden Sie hier.

 

Zurück