Ursula-Festwoche 2021: Gottesdienste, Konzerte und Vesper mit Prozession (17. bis 24. Oktober)

29. September 2021; ksd

Köln. Vom 17. bis 24. Oktober feiert das katholische Köln die Stadtpatronin St. Ursula. In der Basilika St. Ursula stehen in der Ursula-Festwoche besondere Gottesdienste, Konzerte und eine Vesper mit Prozession auf dem Programm.

 

Das Festprogramm

 

Sonntag, 17. Oktober

17 Uhr: Konzert in St. Ursula

„Ensemble del pesciolino“: Mit Mandoline, Mandola, Mandoloncello, Gitarre und Kontrabass präsentiert das Ensemble vielfältige Stücke der Zupfmusik, unter anderem aus Japan und Südamerika. Höhepunkt des Konzertes ist das Gitarrenkonzert von Eduardo Angulo.
Eintritt frei – Spenden erbeten.

 

Donnerstag, 21. Oktober

18 Uhr: Festmesse mit Stadtdechant Msgr. Robert Kleine zu Ehren der heiligen Ursula.
Musik: Franz Schubert, Messe Nr. 2, G-dur für Soli, Chor und Streicher. Mitglieder des St. Kunibertchores,  Ltg.: Gerhard Blum

 

Freitag, 22. Oktober

7.30 Uhr: Frühmesse zu Ehren der heiligen Cordula. Im Anschluss Kaffee „to go“.

 

Samstag, 23. Oktober

19 Uhr: Konzert: Werke des Barock in St. Ursula
Margret Hoppe (Orgel), Ursula Groten (Flöten) und Franziska Schacht (Alt) spielen Werke von Bach und Telemann.
Eintritt frei – Spenden erbeten.

 

Sonntag, 24. Oktober

10.15 Uhr Festgottesdienst mit Stadtdechant Msgr. Robert Kleine zu Ehren der heiligen Ursula.

Musik: M. Haydn: „Messa della Benedicenza“, Chor St. Andreas / St. Ursula, Solisten, Accademia Andreae, Ltg.: Christoph Kuhlmann.

17.30 Uhr Ursulavesper, musikalisch gestaltet von Cantus Novus Köln, Ltg: Matthias Bartsch, im Anschluss kurze Prozession um die Basilika. 

 

Anmeldung zu den Konzerten erbeten über www.katholisch-in-koeln.de 

 

Hier gibt es das Plakat mit einem Überblick über die Termine zum Download.

 

Zurück