#beziehungsweise. Eine jüdisch-christliche Soiree am 31. Januar um 18 Uhr

11. Januar 2021; ksd

Stadtdekanat Köln

Im Jahr 2021 findet an vielen Orten in Deutschland das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ statt. Geschichte und Gegenwart jüdischen Lebens in Deutschland werden vielfältig und lebendig sichtbar – auch als deutliches Zeichen gegen einen wachsenden Antisemitismus.

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Köln lädt am 31. Januar um 18 Uhr sehr herzlich zu einer jüdisch-christlichen Soiree mit dem Rabbiner der Synagogen-Gemeinde Köln, Yechiel Brukner, und seinem christlichen Gesprächspartner, Weihbischof Rolf Steinhäuser, ein.

Beide werden in ihrem Gespräch die Tiefe und Weite der jüdisch-christlichen Beziehung auf der Grundlage der Heiligen Schriften Israels und der Kirche zu ermessen versuchen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Soiree aufgezeichnet und über Youtube am 31.1. um 18 Uhr veröffentlicht. Den Link zum Video, dazu alle Veranstaltungen der christlichen Kirchen in Köln zum Gedenkjahr „1700 Jahre Judentum in Deutschland“, finden Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung auf www.321.koeln .

Moderation: Thomas Frings (Referat Dialog und Verkündigung im Erzbistum Köln)

Musikalische Gestaltung: Samuel Meller; Thomas Frerichs

Leitung: Superintendentin Susanne Beuth, Vorsitzende der ACK Köln

 

Zurück